Sprich mit mir

«Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt»
(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)

Die Sprache ist Grundvoraussetzung für erfolgreiche Bildung, soziale Kontakte und Integration in die Gesellschaft.

Kinder lernen aus eigenem Antrieb die Sprache und erobern darüber den Zugang zur Welt.  Über sie kann das Kind Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche und Eindrücke mitteilen und von anderen erfahren. Sprache beflügelt die Gedanken und motiviert zum Handeln und Erfahrungen machen. Die Abfolge der einzelnen Lernphasen der Sprachentwicklung verlaufen bei allen Kindern ähnlich. Der Umfang des Wortschatzes, die Aussprache und die Satzbildung über die ein Kind verfügt, können individuell variieren und werden von der Lernumgebung des Kindes beeinflusst.

Eltern fördern die Sprachkompetenz ihres Kindes am besten, in dem sie mit ihm im Alltag anregende Unterhaltungen führen, ihm aufmerksam zuhören und sich Zeit für Antworten nehmen, in der Sprache, die sie selber am besten beherrschen. Durch Spielplatz- und Spielgruppenbesuche verhelfen fremdsprachige Eltern ihrem Kind zu Kontakten mit deutschsprachigen Kindern und unterstützen so das erlernen der Zweitsprache.

Kinderreime:

Mehr Information: